Mirlo - pro Hund andaluz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mirlo

Projekte > Schicksale
Mirlo braucht Hilfe !
Mirlo wurde im Alter von ca. 3 Monaten in Spanien von einem Auto erfasst und im Straßengraben liegen gelassen, leider hat man seine massiven Verletzungen in Spanien nicht erkannt.
Mirlo befindet sich seit dem 1.09.2012 in Deutschland und wurde untersucht, die Diagnose niederschmetternd.

 

Bei Mirlo liegt eine Fraktur eines Brustwirbels vor, die inzwischen verknöchert ist.Leider ist davon auszugehen, dass das Rückenmark geschädigt ist, denn es zeigt sich eine spastische Lähmung u.a. beider Hinterbeine.
Auch das Zwerchfell und einige inneren Organe scheinen betroffen zu sein.
Weitere Untersuchen, die in dieser Woche anstehen, werden Aufschluss geben, ob Mirlo geholfen werden kann.
Mirlo ist so ein kleiner Kämpfer und wenn die Hoffnung besteht, ihm ein lebenswertes Leben zu ermöglich, werden wir alles dafür tun.........

   

Um die OP - Kosten von ca 2000- 3000 Euro zahlen zu können brauchen wir die Hilfe und Unterstützung vieler Tierfreunde.
Bitte helfen Sie uns, damit wir Mirlo helfen können.
Ausserdem suchen wir eine / einen Physiotherapeutin / Therapeuten, die / der Mirlo nach der OP betreuen wird. Da die zugesagte Pflegestelle kurz vor Mirlos Ausreise abgesagt wurde, ist Mirlo nun auf einer spontanen Notpflegestelle untergebracht.
Hier lebt er zusammen mit 3 weiteren Hunden, in einem Haus mit einigen Treppen.
Wir suchen nun für den kleinen Patienten eine passende Pflegestelle, gerne auch mit einem ruhigen Ersthund, besonders aber mit Menschen, die bereit sind Mirlo nach der OP zu begleiten.
Wir haben die Hoffnung, dass sich Pflegestelle und Physiotherapie mit einander kombinieren lassen.
Wenn man Mirlos Lebensfreude und den Willen in seinen Augen sieht, zeigt es uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit Ihrer Unterstützung darf Mirlo LEBEN. Danke.

am 12.09.2012
Die Voruntersuchungen für Mirlo in der Klinik konnten abgeschlossen werden. Gestern wurde eine Myelografie durchgeführt, die einen letzten Aufschluss über das Ausmaß der Verletzungen gab.
Insgesamt sind 4 Wirbel, incl. Rückenmark betroffen. Trotzdem sieht der Chefarzt der Klinik eine reale Chance, Mirlo zu einen lebenswerten Hundeleben zu verhelfen.
Bei erfolgreichem Ausgang der OP wird Mirlo annähernd normal laufen können. Wir möchten Mirlo diese Chance geben und ihm die OP am kommenden Dienstag ermöglichen, denn er ist ein Kämpfer mit einem unglaublichen Lebenswillen.
 

am 18.09.2012
Erst einmal Entwarnung für unseren tapferen Bub Mirlo :- ) er hat seine 4 Stündige OP gut überstanden.
Natürlich steht er im Moment unter Schmerzmitteln und muss noch einige Tage in der Klinik bleiben, aber soweit man schon was sagen kann..... können wir optimistisch sein. Mirlo hat gerade Besuch von seiner Pflegemama Susanne bekommen und er hat sich sehr gefreut..... wir drücken weiter die Daumen, das für unseren kleinen Kämpfer alles gut wird.

 

am 20.09.2012
Unser kleiner Kämpfer Mirlo muss noch in der Klinik bleiben, er bekommt weiterhin starke Schmerzmittel und wirkt ein wenig unzufrieden. Aber wer kann es dem Bub verdenken.....
Heute durfte er in den Garten um frische Luft zu schnappen und konnte seinen Besuch von Jan und Susanne genießen.

 

am 27.09.2012
am Dienstag konnte Mirlo endlich aus der Klinik entlassen werden.
Unser kleiner Kämpfer ist noch sehr schwach und hat noch einen mühevollen Weg vor sich.
Er muss wieder zu Kräften kommen und lernen zu laufen und seinen Beinen zu vertrauen.
Am Wochenende werden die Fäden entfernt und in der nächsten Woche können wir mit der Physiotherapie im Wasser beginnen.
Sicher werden bald erste Erfolge sichtbar sein.
Das alles wäre ohne den Einsatz vieler qualifizierter und kompetenter Fachleute nicht möglich gewesen.
Wir danken Herrn Menzel und dem Team der Kleintierklinik Menzel in Recklinghausen für rundum hervorragende Behandlung und die großartige Unterstützung unserer Arbeit.
Ebenso danken wir Herrn Prof.Dr.med. Kaden, der uns vor der OP beratend unterstützte.

  

am 2.10.2012
Mirlo hält uns weiterhin auf Trab,leider musste er noch einmal operiert werden.
Nachdem am Wochenende eine Schwellung im Bereich der OP-Wunde sichtbar wurde, zeichneten sich schon Komplikationen ab.
Die Schwellung wurde am Samstag punktiert, lief aber bis Montag wieder nach.
Am Montag wurde er dann als Notfall operiert und es zeigte sich ein Riss in der Muskulatur über der Frakturstelle.
Der Riss wurde verschlossen und in der selben OP - Sitzung konnte die Schwellung an Mirlos Hinterteil entfernt werden.
Mirlo konnte heute die Klinik wieder verlassen und wir hoffen, dass er sich nun erholen kann.

 


am 18.10.2012
Hier haben wir ein aktuelles Video von Mirlo :- )

http://www.youtube.com/watch?v=iY9_GKjP724&feature=youtu.be

Seine Bewegungungen sind sicher nicht "rund" und erinnert eher an an einen Hoppelhasen, aber er sprüht vor Lebensfreude und Energie. Er hat Spaß am Spiel und kleinen Spaziergängen.
Morgen kann Mirlo endlich mit der Physiotherapie beginnen.
am 18.11.2012
Mirlo macht weiterhin Fortschritte, so langsam gewöhnt sich der Bub an das gruselige Zeug, das man Wasser nennt, die Massagen danach findet er klasse.

 

am 21.03.2002

Mirlo hat es geschafft :- )

Für Milro ist ein kleines Wunder geschehen, denn unser Herzenshund hat ein Zuhause gefunden.
Mirlo lebt nun bei einer sehr netten Familie in NRW, die ihn auf Anhieb ins Herz geschlossen hat.
Er ist nun dabei sich einzuleben und an alles Neue zu gewöhnen.
Wir werden Mirlo und seine Familie weiterhin begleiten und betreuen und wünschen unserem Schatz von Herzen, dass er noch viele glückliche Jahre dort verbringen darf.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü