Tierheimbau - pro Hund andaluz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tierheimbau

News
Neues im März 2017

Es hat nun einige Monate gedauert bis die Probebohrungen für das geologische Gutachten durchgeführt werden konnten.
Entweder spielte das Wetter nicht mit oder die Geräte standen der zuständigen Firma nicht zur Verfügung.
Wir haben gelernt, uns in Geduld zu üben und wir wissen dass in Spanien alles etwas mehr Zeit braucht.
Doch nun endlich konnte dieser letzte Schritt durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen werden.
Die Kosten für diese geologische Studie konnten wir übernehmen und somit unsere spanischen Kollegen entlasten.
Das Gutachten liegt der Gemeinde vor und die Baugenehmigung wurde erteilt.
Nun kann es also wirklich losgehen !








Update zum Bau des neuen Tierheims am 10.07.2016

Mitglieder unserers Team waren in der Schweiz um sich die überarbeitete Ausführung der Zwingeranlagen anzuschauen.
Ein komplettes Element umfasst 4 Zwinger, jeweils unterteilt in Innen - und Aussenbreich.
So steht den Hunden eine große Fläche zur Verfügung.
Der Innenbereich kann nach Wunsch ausgestattet werden, es können z.B. Boxen und erhöhte Liegeflächen eingerichtet werden.
Die komplette Konstruktion ist sehr durchdacht und kann den Wetterbedingungen angepasst werden.
So kann im Sommer für gute Durchlüftung und Luftzirkulation gesorgt werden und im Winter für entsprechend Schutz vor Wind und Kälte.
Die Kosten für 3 dieser Elemente a 4 Zwinger belaufen sich auf 30.000 Euro, pro Zwinger könnten je nach Größe der Hunde 4 -5 Tiere untergebracht werden.
Besonders überzeugt hat uns auch die Tatsache, dass diese Konstruktion variabel ist.
Man kann Zwischenwände einziehen und die Zwingergrößen anpassen.
Zudem kann die komplette Anlage jederzeit wieder abgebaut und verkauft oder anders genutzt werden.
Ob diese Konstruktion für unser neues Tierheim in Frage kommt, muss natürlich berechnet und kalkuliert werden.

am 23.06.2016

Es geht voran
Am Dienstag trafen sich die Verantwortlichen von Abyda mit dem Architekten in Jaén um den Vertrag zu unterzeichnen.
Es wurden die einzelnen Bauabschnitte konkretisiert und festgelegt.
Wir beginnen mit dem markierten Bereich.
Er umfasst verschiedene Funktionsräume, Lager u.s.w., sowie Platz für ca 50 Hunde.
In den Bauabschnitten 2 und 3 werden weitere Module für Hunde und für die Katzen errichtet.
Wir hoffen, dass  alle Genehmigungen schnell vorliegen und es dann endlich losgehen kann.





Juni 2016

Die Konstruktion (erster Prottyp) von Heidi und Kurt, dem schweizer Architekten Ehepaar wurde am Bodensee aufgestellt. Einige Punkte sind noch verbesserungswürdig und so wird Ende Juni der verbesserte Prototyp zu sehen sein.
Ein Mitglied aus unserem Team wird sich die Konstruktion dann vor Ort anschauen.
Aus damaligen Plänen, sind nun Zwingeranlagen entstanden, die mehrere Hunde beherrbergen können und vor Hitze und Kälte schützen sollen.

   



In Spanien müssen Behördengänge und Baugenehmigungen  getätigt und eingeholt werden.




Januar 2016

Wir haben die freien Tage nicht nur zum Erholen genutzt, sondern auch um Pläne für 2016 zu schmieden.
Mariana, die Vorsitzenden von Abyda, besuchte uns zusammen mit Antonio in Deutschland. Wir haben schöne Tage zusammen verbracht, viel Spass gehabt und die Zeit auch konstruktiv für unsere gemeinsame Arbeit genutzt.
Neben unserer tagtäglichen Tierschutzarbeit soll das Projekt Tierheimbau im Vordergrund stehen.
Am Dienstag stand ein Treffen mit den tierschutzerfahrenen Architekten Heidi und Kurt aus der Schweiz in Stuttgart auf dem Programm. Gemeinsam haben wir Ideen und Erfahrungen ausgetauscht und nach optimalen Konstruktionen gesucht.
Wir freuen uns sehr über diesen Kontakt und hoffen auf eine ideenreiche Zukunft.

  







November 2015
Es geht voran, die Planung nimmt Gestalt an. Uns liegt nun der neue Architektenentwurf für das Tierheim vor. Geplant sind zwei Bereiche für Hunde und ein Katzentrakt . Desweiteren wird es Quarantänezwinger geben und Bereiche für frisch operierte oder kranke Tiere. Rund 160 Hunde und Katzen sollen hier Platz finden. Ein weiteres Gebäude wird für Umkleideräume, Material- und Futterlagerung u.s.w. zur Verfügung stehen. Dieser Entwurf bietet die Möglichkeit später ein Appartement und eine kleine Klinik anzubauen. Der Bau soll in 3 Phasen stattfinden. Wir starten mit den Gebäuden für die Hunde, denn dieser Platz wird am dringendsten benötigt. Die Katzen sind zur Zeit relativ sicher und gut untergebracht, doch für die Hunde brennt es ganz besonders.
Bitte helfen Sie uns und unseren Schützlingen, denn ohne Ihre Hilfe schaffen wir es nicht. Wir werden diese Seite regelmäßig aktualisieren und den neuesten Stand zum Tierheimbau bekannt geben.

 


April 2015
Mariana unterzeichnet beim Bürgermeister die Verträge für das Gelände, welches von der Gemeinde zu Verfügung gestellt wird.




Neuigkeiten zur Planung des neuen Tierheims
Wieder sind wir einen kleinen Schritt weiter, was die Planung des Tierheims betrifft. Das Grundstück, welches Abyda von der Stadtverwaltung zur Verfügung gestellt wurde, ist inzwischen von einem Architekten unter die Lupe genommen worden.
Es handelt sich um ein 5000 m2 Grundstück im Aussenbereich von Jaén. Die Nähe zur Perrera ist ein großer Vorteil, da so schneller und einfacher Hunde aus der Tötungsstation ins Tierheim gebracht werden können.
Leider ist das Grundstück nicht komplett nutzbar, da sich in einigen Arealen unterirdische Hohlräume befinden, die eine Benutzung und Bebauung unmöglich machen. Der Plan ist nun, nur einen Teil des Grundstücks zu nutzen und dort zu bauen.
Die Pläne des Architekten werden bald vorliegen. Die Erschliessung des Grundstückes ist ebenfalls in Planung, für die Stromversorgung gibt es bereits ein gutes Angebot. Momentan ist das Team von Abyda dabei, Angebote für die Kosten der Wasserversorgung einzuholen.
Und wenn die Erschliessung bezahlbar ist, kann es losgehen. Eine spannende Zeit liegt vor uns, aber es geht voran und es sieht tatsächlich so aus, als wenn ein Traum wahr werden wird.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü