Kastrationen in Spanien - pro Hund andaluz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kastrationen in Spanien

Projekte > Kastrationen
Wann immer unsere finaziellen Möglichkeiten es zulassen, ist es Ziel Tiere zu kastrieren.
Denn nur wenn Tiere kastriert sind, kann der unerwünschte Nachwuchs und somit die jährliche Flut an neuen Welpen und Katzenwelpen eingedämmt werden.
Das Umdenken der Bevölkerung hat stattgefunden, aber diese Mühlen mahlen langsam und oft fehlen die finanziellen Mittel.

Unsere Kollegen vor Ort leisten Aufklärungsarbeit so gut es geht.

Juni 2016

Gestern am Sonntag machten sich Mariana und Ramses auf den Weg nach Granada um weitere Hunde und Katzen kastrieren zu lassen.
Die Klinik Granavet ist inzwischen für Abyda und uns ein sehr guter Partner geworden wenn es um Kastrationen geht.
Den Tierärzten und angehenden Tierärzten dort liegt die Situation der herrenlosen Hunde und Katzen in Andalusien sehr am Herzen.
Daher werden Kastrationen auch Sonntags und zu einem fairen Preis durchgeführt.
Die Eingriffe werden minimal inversiv durchgeführt und es gibt in der Regel keine postoprativen Komplikationen.
So entstehen keine Zusatzkosten und die Tiere sind schnell wieder fit.
Gestern wurden nicht nur Tiere von Abyda kastriert, sondern auch Privatpersonen hatten die Möglichkeit ihre Hunde und Katzen mitzuschicken.
Das zeigt uns, dass die viele Aufklärungsarbeit, die Abyda in den Schulen und an den Infotagen organisiert endlich die ersten Früchte trägt.
Auch wir werden Ende September wieder nach Spanien fliegen und eine Kastrationsaktion vor Ort in Jaén durchführen.
Wenn sie die Kastrationen unterstützen möchten, überweisen Sie uns bitte Ihre Spende mit dem Vermerk "Kastrationen".
Denn die Kastrationen sind der einzig wirksame Weg, um die Population der unerwünschten Tiere in Andalusien zu minimieren.

 

 


April 2016 (Ziele erreicht)
Wir haben eine Bitte an die Katzenfreunde!
Diese 7 Katzen leben im Katzenhause von Abyda und müssen dringend kastriert werden.
Es gibt kaum Möglichkeiten die geschlechtsreifen Tiere zu seperieren und Abyda muss unerwünschten Nachwuchs dringend verhindern.
Wer kann uns mit finanzieller Unterstützung helfen, damit diese Katzen am 19.4. in der Tierklinik von Granada kastriert werden können.
Abyda und wir sind wirklich für jede kleine Unterstützung dankbar.



Oktober 2015
Was lange währt......wird endlich gut.
Am Donnerstag war es endlich soweit, 25 Hunde wurden früh morgens in Jaén abgeholt und in die Klinik nach Granada gefahren.
Dort wurde alle Hunde kastriert und nach der OP gut versorgt, bis sie dann wieder zurück gebracht werden konnten.
Alle Hunde haben die Kastration sehr gut überstanden und wir haben heute erfahren, dass auch alle Wunden komplikationslos heilen.
Durch diese Aktion war es möglich, auch die Hunde zu kastrieren, die schon lange im Tierheim auf eine Vermittlung warten, oder
die kaum eine Vermittlungschance haben.
Leider kommt es immer wieder zu Rivalitätsauseinandersetzungen unter den Hunden, was oft in Beissereien und Verletzungen endet.
Durch die Kastrationen kann sich nun die oft angespannte Situation in den Zwingern etwas entspannen und entschärfen.
Wir freuen uns sehr dass alles so gut geklappt hat und danken Annas Team und dem Team Abyda für den tollen Einsatz.
GRACIAS an all unsere Spender, die diese Aktion unterstützt haben!



 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü